Bild -> Bild 8
 
Bild -> Bild 7
 
Bild -> Bild 6
 
Bild -> Bild 5
 
Bild -> Bild 4
 
Jetzt kriegt Heidi von Tamara ihr Fett weg - Grafin von Nayhauß über ihre Babypause und warum sie Crash-Diäten für falsch hält

Berlin - Sie will lieber ihr Baby im Arm wiegen als Gewichte stemmen. Vor acht Wochen brachte Tamara Gräfin von Nayhauß (38) Sohn Louis zur Welt, ihr zweites Kind. Und macht nun etwas, was heute im Showbiz immer seltener wird: eine echte Babypause, in der sie nur für ihre Kinder da ist! Erst im Oktober ist die Moderatorin wieder für das ZDF mit dem Format "Gräfin Nayhauß trifft…" im Einsatz. Bis dahin rackert sie sich allerdings nicht für ihre Figur ab. Nayhauß zu BILD: Ich wäre körperlich jetzt noch zu müde, um ein Fitness-Training durchzustehen. Keine Ahnung wie Heidi Klum und Co. das machen, die direkt nach der Geburt wieder anfangen." Die Gräfin zieht das Kinderzimmer dem Gym vor: Ich will lieber mit meinem Kind zusammen sein, als mich mit einem Personal Trainer zu stressen." Und dann kriegt das "Übermodel" sein Fett weg: "Heidi Klum ist ein falsches Vorbild! Viele junge Mütter setzen sich durch sie unter Druck und sind mit dem Abnehmen ungeduldig geworden." Heidis Programm ist hart, sehr hart: Täglich zwei Stunden Spezial-Work-out mit Personal Trainer David Kirsch. Kein Obst, kein Brot, keine Nudeln. Stattdessen Eiweiß von hart gekochten Eiern, mageren gedünsteten Fisch, Geflügel, Salat, Gemüse. Maximal 900 Kalorien am Tag. Das Abnehm-Programm, mit dem die Gräfin 24 Babypfunde verloren hat, ist auch hart. Aber süß: Louis! "Alle drei Stunden muss ich nachts zur Stelle sein. Aber die ständige Müdigkeit nehme ich gerne in Kauf, denn Louis ist einfach so ein unglaublich niedlicher Knopf. Er hat Haare wie ein frisch geschlüpftes Küken."
Bild -> Bild 3

 

8 Tage zu früh! Kleiner Graf geboren

Mitte - Tamara Gräfin von Nayhauß (37) im Babyglück!

Am Freitag, acht Tage früher als geplant, brachte die TV-Moderatorin ihren zweiten Sohn zur Welt. Tamara Gräfin von Nayhauß:
"Am 18. Juni um 18.58 Uhr hat uns Louis Stanislaus Alexander Ferdinand Felix überrascht und macht uns überglücklich!"
Tamara Gräfin von Nayhauß ist seit fünf Jahren mit dem Rechtsanwalt Alexander Graf von Kalckreuth (38) verheiratet. Ihr erster Sohn Maximilian kam im Mai 2007 zur Welt.
Bild -> Bild 2

 

Nächste Woche wird der kleine Graf erwartet

Mitte - In acht Tagen wird sie zum zweiten Mal Mutter, am 26. Juni soll ihr Junge zur Welt kommen. Tamara Gräfin von Nayhauß (37) jedoch ist immer noch die Ruhe selbst.
"Ich gehe sogar noch zum Yoga. Wollte das auch nächste Woche noch machen", sagt sie zu BILD.
Ihren Koffer für die Klinik hat sie noch nicht gepackt. "Wozu? Ich packe immer auf den letzten Drücker."
Dafür hat die Gräfin aber schon für ihr "Catering" in der Geburtsklinik gesorgt: "Meine Mutter musste mir versprechen, dass sie mir Geschnetzeltes vorkocht. Das esse ich dann im Krankenhaus."
Bild -> Bild 1